Zur Facebook-SeiteLogo des Gründerpreises Ingolstadt

TERMINE

26.09.2017: Netzwerkpart

Aktuelles

Pionierarbeit für die Fabrik der Zukunft

An diesem Startup führte wohl kein Weg vorbei: Wenn ein junges Ingolstädter Unternehmen zukunftsweisend unterwegs ist, dann die Technologieschmiede Arculus. Dort ist man dabei, industrielle Fertigung mit digitalen Mitteln zu revolutionieren. Der Gründerpreis war da praktisch zwingende Anerkennung.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl: „Pionierarbeit für die Fabrik der Zukunft“, Donaukurier Nr. 131 vom 09.06.2017
www.donaukurier.de

Es ist geil, Gründer zu sein

Anerkennung für starke Geschäftsideen, die sich teils bereits auf dem Markt durchgesetzt haben: Am Mittwochabend sind in fünf Kategorien die neuen Ingolstädter Gründerpreise verliehen worden. Das Bewerberfeld war diesmal groß wie selten zuvor.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl „Es ist geil, Gründer zu sein“, Donaukurier Nr. 98 vom 28.04.2017
www.donaukurier.de

Erfolgreiche Preisvergabe zum 17. Gründerpreis Ingolstadt

„Ein berühmter Mann hat einmal gesagt, man darf nur dann etwas Neues machen, wenn man auch etwas besser machen kann, und ich bin überzeugt, dass Sie alle dazu das Potential haben“,sagte Eichstätts Landrat Anton Knapp in seiner Begrüßungsrede zur diesjährigen Preisverleihung des Gründerpreises Ingolstadt am Mittwochabend in den Räumen der Sparkasse.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Susanne Lamprecht „Es ist geil, Gründer zu sein“, Ingolstädter Anzeiger vom 03.05.2017

Fünf Firmen erhalten Gründerpreis

Zum sechsten Mal ist gestern Abend der Gründerpreis Ingolstadt verliehen worden. Bei der Prämierungsfeier im Sparkassengebäude vergab die Jury die Preise wieder an fünf Start-up-Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl „Fünf Firmen erhalten Gründerpreis“, Donaukurier Nr. 97 vom 27.04.2017
www.donaukurier.de

Prämierungsfeier am 26.04.2017

Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier

Jurysitzung am 22.03.2017

Wie immer hat es sich die Jury nicht leicht gemacht, die Preisträger für Runde 6 zu ermitteln. Die Bekanntgabe erfolgt bei der Prämierungsfeier am 26. April.

Teilnehmer der Jurysitzung am Besprechungstisch
Teilnehmer der Jurysitzung am Besprechungstisch
Teilnehmer der Jurysitzung am Besprechungstisch

Video zur Nacht der Bewerber (Produziert durch das Existenzgründerzentrum Ingolstadt)

Bewerberrekord beim diesjährigen Gründerpreis Ingolstadt

Das Konzept ist ebenso einfach wie faszinierend: Beim Elevator Pitch hat jeder Teilnehmer zwei Minuten Zeit, sich, seine Idee und sein Projekt vorzustellen. Eine große Herausforderung, der sich die Aspiranten auf den diesjährigen Gründerpreis Ingolstadt bei der Nacht der Bewerber am vergangenen Mittwoch aber gerne stellten.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: „Wie bei Omi — nur cooler“ von Susanne Lamprecht, Ingolstädter Anzeiger, Ausgabe vom 22.02.2017

Nacht der Bewerber

Das war Rekord: Der Gründerpreis Ingolstadt hatte noch nie so viele Teilnehmer wie nun. 32 Bewerber wollten an der laufenden Runde des Startup-Preises 2016/17 teilnehmen, 24 von ihnen brachten schließlich ihre Idee zu Papier und reichten ihre Business-Pläne ein.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: „Nacht der Bewerber“, Ingolstadt Informiert vom 16.03.2017

Ein Rekordjahr — Gründerpreis Ingolstadt geht mit nie gekannter Vielfalt in seine 17. Runde

Von wegen Automobilstadt: Nur ein kleiner Bruchteil jener Ideen, die am Mittwoch von den neuen Bewerbern um den Ingolstädter Gründerpreis vorgestellt worden sind, lässt sich im Automotivsektor verorten. Mit 24 Anmeldungen wird das größte Teilnehmerfeld in der Wettbewerbsgeschichte verzeichnet.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: "Ein Rekordjahr" von Bernd Heimerl, Donaukurier vom 17.02.2017
www.donaukurier.de

Nacht der Bewerber

Eindrücke von der „Nacht der Bewerber“ am 15.02.2017.

Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Nacht der Bewerber
Sabine Redl-Thorbeck
 

Frische Ideen für die Wirtschaft gesucht

Noch bis Jahresende können Bewerber beim Gründerpreiswettbewerb aufspringen:

Die Bewerbungsfrist für den Gründerpreis Ingolstadt läuft noch bis zum Jahresende. Die Organisatoren ermuntern potenzielle Teilnehmer, sich noch in die Bewerberliste einzutragen. Vor allem Handwerker dürfen sich angesprochen fühlen. Und auch der Frauenanteil darf ruhig noch steigen.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: "Frische Ideen für die Wirtschaft gesucht" von Bernd Heimerl, Donaukurier vom 03./04.12.2016
www.donaukurier.de

Per Navigation zur Notaufnahme

Gründerpreis-Gewinner 2015/16 mit App erfolgreich:

Sie sind aus dem Straßenverkehr kaum mehr wegzudenken: Wer sich auf unbekanntem Terrain bewegt, lässt sich beim Autofahren heute meist durch Navigationssysteme leiten.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: "Per Navigation zur Notaufnahme" von Stephan Zengerle, Ingolstadt informiert vom 11.11.2016

Gute Ideen gesucht

Der Gründerpreis Ingolstadt startet in seine sechste Runde. Unternehmer, die ihre Gründeridee in die Tat umsetzen wollen, können sich ab sofort bewerben.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: „Gute Ideen gesucht“, Ingolstädter Anzeiger vom 05.10.2016

Auf ein Neues

Frische Ideen für die regionale Wirtschaft gesucht: Der Gründerpreis Ingolstadt startet in eine neue Runde. Bei der Auftaktveranstaltung am Mittwochabend waren bereits zehn potenzielle Kandidaten am Ball. Weitere werden hinzustoßen, denn die Bewerbungsfrist läuft bis 31. Dezember.

Hier können Sie den kompletten Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl: „Auf ein Neues“, Donaukurier vom 30.09.2016, S. 27
www.donaukurier.de

Netzwerkparty

Am 28.09. fand die Netzwerkparty für Runde 6 in der Sparkasse Ingolstadt statt. Kooperationspartner, Netzwerkpartner und auch einige Bewerber hatten sich eingefunden - eine gelungene Veranstaltung!

Plakat
Präsentation
Präsentation
Präsentation
Präsentation
Moderation durch Jörg Tiedt
Prof. Dr. Robert Wittmann
Netzwerkparty
Teilnehmer
Teilnehmer
Teilnehmer
Teilnehmer
Teilnehmer
Netzwerkparty
 

Interview im EGZ Ingolstadt mit Prof. Wittmann und Herrn Tiedt über den Gründerpreis Ingolstadt

Mit neuen Ideen ganz weit vorne

Es geht voran in der regionalen Gründerszene. Die Jury für den Ingolstädter Gründerpreis hatte es nicht leicht, bei 17 durchweg interessanten Bewerbern die originellsten und vielversprechendsten Geschäftsideen auszuwählen.

Hier können Sie den kompletten Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl: „Mit neuen Ideen ganz weite vorne“, Donaukurier vom 29.04.2016, S. 24
www.donaukurier.de

Prämierungsfeier

Impressionen von der Prämierungsfeier mit gleichzeitiger Unterzeichnung des Folge-Kooperationsvertrages durch die Kooperationspartner Donaukurier, Existenzgründungszentrum, IFG, Sparkasse Ingolstadt und Technische Hochschule Ingolstadt.

Prämierungsfeier Gruppenbild der Preisträger
Die Preisträger:
(v. l.: Sabine Redl-Thorbeck/frisch & veg: Kategorie Ernährung, Marlene Lange/vanillaNAV: Kategorie Digitalisierung, Kerstin Muhr und Claudia Wagner/Windeltou: Kategorie Kreativwirtschaft, Dr. Andreas Biebighäuser und Dominic Arulsamy/ProFLUXX: Kategorie Technologie, Daniela und Martin Schaupp/Schaupp-Verlag: Kategorie Ganzheitlichkeit)
Prämierungsfeier
Vertragsunterzeichnung
Prämierungsfeier - Zuschauer
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Norbert Forster (IFG), Walter Schober (THI), Lydia Nißl (DONAUKURIER), Michael Gaßner (Sparkasse) und Hannes Schleeh (EGZ, von links)
Prämierungsfeier
Norbert Forster (IFG), Walter Schober (THI), Lydia Nißl (DONAUKURIER), Michael Gaßner (Sparkasse) und Hannes Schleeh (EGZ)
Dr. Christian Lösel
Prämierungsfeier - Zuschauer
Prämierungsfeier - Zuschauer
Jörg Tiedt, Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel und Prof. Dr. Robert G. Wittmann
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier - Zuschauer
Prämierungsfeier - Zuschauer
Prämierungsfeier - Zuschauer
Prämierungsfeier - Zuschauer
Prämierungsfeier - Zuschauer
Jörg Tiedt bei der Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Preisübergabe an frisch & veg
Hannes Schleeh
Preisübergabe vanillaNAV
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Preisübergabe an Windeltou auf der Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Prämierungsfeier
Preisträger bei der Prämierungsfeier
Preisträger bei der Prämierungsfeier
 

Jurysitzung am 16.03.2016

Jurysitzung am 16.03.2016

Wie immer hat es sich die Jury bei der Bewertung der Businesspläne nicht leicht gemacht. Die Entscheidung ist gefallen, wer Preisträger wird. Die Preisvergabe erfolgt im Rahmen der Prämierungsfeier am 27.04.2016 um 18.00 Uhr in Halle neun.

Video der Abgabeparty

Dieses 360°-Video kann per Maus oder Tastatur bewegt werden.

Eine Geschäftsidee in zwei Minuten

Einigen liegt die Selbstdarstellung besser, andere tasten sich vorsichtig vor — doch alle haben eine Chance: Bei der sogenannten Abgabeparty haben sich am Mittwochabend in der Halle 9 die Bewerber für die fünfte Runde des Ingolstädter Gründerpreises vorgestellt. Vergeben wird er am 27. April.

Hier können Sie den kompletten Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl: „Eine Geschäftsidee in zwei Minuten“, Donaukurier vom 19.02.2016, S. 25
www.donaukurier.de

Abgabeparty

Eindrücke von der Abgabeparty am 17.02.2016.

Begrüßung durch Jörg Tiedt
Abgabeparty
Nan Qu – Bayerische Elektrische Maschinen GmbH
Sabine Redl-Thorbeck – frisch & veg
Daniela und Martin Schaupp – Schaupp Verlag
Ramona Haser – frisch und g´schmeidig
Heidrun Weißlein – Die CoUching-Expertin
Eva Aichner – Zentrum für Mediation
Max Schröffelbauer und Kevin Trettner – Back2life
Stephan Gilli – SMILE GmbH
Dr. Christian Lange – vanillaNAV
Kerstin Muhr und Claudia Wagner – windeltou.de
Melanie Ilsen – backbar bayern
Elmar Stegmeier – IHIM Consulting
Mona Ridder – body lounge
Abgabeparty
Dr. Andreas Bliebighäuser und Dominic Arulsamy – Pro Fluxx
Karen Huber – o-mamori
Abgabeparty
Abgabeparty
Abgabeparty
Gruppenfoto der Bewerber
Abgabeparty
Abgabeparty
Abgabeparty
Abgabeparty
Abgabeparty
Abgabeparty
Abgabeparty
Abgabeparty

Netzwerkparty

Am 23.09.2015 um 18:00 Uhr fand die Netzwerkparty bei der IFG statt.

Auftakt zum Netzwerktreffen
Moderation durch Jörg Tiedt
Präsentation
Begrüßung durch Vorstand Norbert Forster
Moderation durch Jörg Tiedt
Norbert Forster
Präsentation
Präsentation
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Norbert Forster
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Hannes Schleeh
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken
Buffet